Forum | Blog | Contact |      
FOEM
FOEM Blog Saturday, 26 May, 2018

tooltechrecords anniversary (ep + mix) by synthor (cologne)

Pünktlich zum Ende des Quartals möchte ToolTechRecords, mit einem Doppel-Release zum Jubiläum (TTR erreicht Releasenummer 010), sich bei all denjenigen bedanken die mit Tipps und Anregungen das Label so geleitet haben, dass es auch mittlerweile nun mehr als 2 Jahre bestehen kann.

Heute gibts das 10. Release (Synthor – Brachial Minimal ep) aber bis dahin war es ein langer weg.

Angefangen hat es wie bei allen anderen Labels mit dem ersten Release. Damals war die Label Homepage noch sehr schmeichelhaft (aber es gab bei weitem noch nicht so viele informationen die man unterbringen konnte und musste).
TTR001 + 001,5 wurden von tooltech selbst releast und gleich da stand fest in welche Richtung sich die weiteren Releases entwickeln sollen.
Der Sound darf nicht zu kommerziell sein, sollte aber schon einen gewissen Charme und Eigencharakteristik verinnerlichen.
Da kam P31l0 mit seiner Kombination aus Minimal, Techno und Acid gerade recht und wurde mit seiner Goetter EP die sich im entfernten Sinne mit Gottheiten befasst zur TTR002.
Da ToolTechRecords laut Beschreibung offen für alle elektronischen Styles und Ausrichtungen ist – war es nicht verwunderlich das mit der TTR003 etwas Releast wird was nicht mit den ersteren vergleichbar ist.
Mark Mayu und Pat Sanders präsentieren auf diesem Release Hardtechno vom feinsten.
Um es nach dem harten Release wieder beschaulicher werden zu lassen wurde Mister Jay auserkoren seine Soundideen auf der TTR004 zu verwirklichen. Herausgekommen ist ein experimenteller Trip über Dirty Breaks bis hin düsteren elektronischen Sounds.
Zurück zum 4/4 Takt. Zurück zu P31l0. Nach der TTR002 nun auch mit der TTR005 vertreten.
Er beweist auf dieser EP das sein Sound gereift ist und erweist dem Namen Ps31codeLic0 EP alle Ehre.
Ehrenhaft ist ebenfalls der Artist der TTR006. MINC auch bekannt als Mark Mayu mit )einer sehr edlen Zusammenstellung von Sounds aus denen sich nur schwer ein Favorit ausmachen lassen kann. Die TTR006 steht im Zeichen von minimal technoidem Sound, der ohne übertriebene Effektspielerei gekonnt Akzente setzen kann. Einer der Tracks hat auch nen hohen Langzeitfaktor. Er wird den Hörer länger begleiten als der Track läuft.
Im gleichen hypnotischen Gewand zeigt sich die TTR007 von Nick Zero. Der Mann aus Chemnitz, der bereits mit unzähligen Releases auf anderen Netlabels, auf sich aufmerksam machen konnte. Namen wie Uran97, Zimmer-Records oder sein eigenes Label BorderlineRecords dürften einigen bekannt sein. Dazu gesellte sich nun auch ein ToolTechRecords Release. 3 Tracks die sowohl für homelistening als auch für dj´s geeignet sind. (Dieses Release wurde Jasmina aus Bern gewidmet)
Gefangen im Reich der schönen Klänge war es an der Zeit an weitere Releases zu denken und so fand ToolTechRecords für die TTR008 zu Narcotic303. Sein 2 Track Release ist so exzellent geworden das man wieder grösste Mühe hat sich einen Favoriten aus den werken auszusuchen. Kurzum 2 Tracks, 2 mal techhouse mit schönen melodischen Ansätzen. Von ihm wird es bestimmt noch mehr zu hören geben.
Mehr zu hören gibt es bereits von O:M. der auf ToolTechRecords das 9. Release (TTR009) beisteuert. Viele seiner Arbeiten sind auf Netlabels wie Rumpfunk, Subindustries, Pulsar…..(uvm) erschienen und sein deep-mindblowing Sound, der manchmal von trickreichen flächen begleitet wird ist mal etwas anderes. Der Rote Faden ist in jedem Werk deutlich erkennbar und es macht richtig Spass den Sinn der Produktionen direkt raushören zu können. Auch mit ihm wird es in Zukunft weitere Zusammenarbeit geben.

Das waren sie also. Die ersten 9 von ToolTechrecords.
Beim Release der TTR004 wurde aber klar, dass man nicht zuviele Styles anbieten sollte. Das macht Besucher einer Homepage nur durcheinander und bewirkt das Gegenteil der Absicht Leute für den Sound des Labels zu begeistern.
Aufgrund dessen wurde dann Das Sublabel Labor51 Recordings gegründet. Dort sollen dann die experimentelleren Arrangements ihr Zuhause finden.

Soviel zur Vergangenheit.
—————————————————————————————————

ToolTechRecords Anniversary
TTR010 + Anniversary Label Mix

TTR010
synthor – brachial minimal ep

synthor from cologne creates a rough technoid ep with acid elements and many spheric percussion sounds.
4 linearly tracks spiced with decent variations during the sequence.

01- no brain no pain (original)
02- no brain no pain (acid crackhead edit)
03- random
04- monogebolze (original)

[download]
complete direct dl
or visit the archive.org details page l click here (to get other file formats)

Anniversary Label Mix
by synthor

[tracklist]
01. [TTR01.5] Tooltech – Joshua (Tooltech Original)
02. [TTR001] ToolTech – Unterholz (Part 3)
03. [TTR001] ToolTech – Unterholz (Part 4)
04. [TTR002] P31LØ – Jesus
05. [TTR004] Mister Jay – Set course to the sun
06. [TTR005] P31L0 – Thisiswhereicomefrom
07. [TTR006] Minc – Magic dior
08. [TTR006] Minc – Recycle
09. [TTR008] Narcotic 303 – Sonnenaufgang
10. [TTR009] OM – Relikz
11. [TTR010] Synthor – No pain no brain (Original mix)
12. [TTR010] Synthor – Random

Total Runtime: 63:59 Min

[download]

mix (122.9 mb / 256kb / mp3)
cover (jpeg)
info (txt)

[info]

all tooltechrecords releases are shared under use of creative commons license

Die Homepage wird in den folgenden Stunden aktualisiert.
Aber die Downloads habt ihr schonmal.
Kommentare willkommen!

Vielen Dank an alle ToolTechRecords, Labor, Tooltime – Artists.
tooltech

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.